Kirchen

Wallfahrtskirche St. Ulrich - Büchlberg ein beliebter Marien-Wallfahrtsort

Wallfahrtskirche St. Ulrich in Büchlberg erbaut 1579 –neu gestaltet 1723 – 1726 wegen Blitzschlag. Gnadenbild " Muttergottes mit dem geneigten Haupt". Einschiffiger Baukörper aus verschiedenen Stilepochen. Spätgotischer Chor mit Sterngewölbe. Langhaus mit spätbarocker Substanz romanisiert. Westturm mit pyramidendach. 14 Fenster. Ursprünglich spätgotischer Bau. Nach der Überlieferung soll Kooperator Sternbauer 1729 zur Heiligsprechung Johannes von Nepomuk nach Prag gereist sein. Dort soll er das Marienbild aus der Moldau gerettet haben. Er brachte es mit und ließ es 1735 im Kirchlein von Büchlberg aufstellen. Das weitgereiste Bild wurde stark verehrt, weil das vertrauen der Beter zu Muttergottes in verschiedenen Anliegen sichtlich belohnt wurde. Bald kamen Prozessionen sogar aus Österreich und Böhmen nach Büchlberg.

Wallfahrt zum Gnadenbild „Mutter Gottes mit dem geneigten Haupt“ - Maria hat geholfen - Votivtafeln zeugen von tiefer Volksfrömmigkeit

St. Laurentius Kirche in Denkhof

Die Pfarrkirche St. Laurentius wurde 1912 erbaut. Der Hochaltar von 1933 weist eine Ortsansicht von Denkhof im Altarblatt auf.

Pfarrverband Hutthurm-Büchlberg-Denkhof

Pfarrbüro Büchlberg

AdressePfarrbüro Büchlberg
Marktplatz 8
94124   Büchlberg
Kontakt
Telefon: +49 8505 1259
Fax: +49 8505 939422
Öffnungszeiten

Mittwoch 08.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag 13.00 bis 17.00 Uhr

Die Christus-Kapelle - Evangelische Kirche

Entstehung der Kirche
Der Büchlberger Metzger und Viehhändler Alois Escherich, bot sein Bäuerliches Anwesen mit Pferdestall zum Verkauf an. Daher gab es für Pfarrer Kroll wenig zu überlegen. So entstand eine Christus-Kapelle, zu deren Ausgestaltung der evangelische Landeskirchenrat in München einen Großteil der Mittel zur Verfügung stellte.
1960: Weihe des Kirchleins durch Oberkirchenrat Kreisdekan Koller aus Regensburg am 4. Adventssonntag. Am Heiligen Abend waren die Gläubigen erstmals im Weihnachtsgottesdienst vereint.
Die Familie Obermüller, kümmert sich seit nunmehr 30 Jahre um die Pflege und Mitgestaltung des Gottesdienstes.

Inneneinrichtung
Freilich hat die evangelische Kirchengemeinde für die Inneneinrichtung, für den Betsaal und auch für die Sakristei noch beizusteuern, was sich nach und nach erfüllen lassen wird.
Die künstlerische Gestaltung, insbesondere des Altarbildes, stammt von Dipl.-Ing. Architekt Hans-Egon Wörlen, aber auch sonst ist die Innendekoration nach seinen Entwürfen der Würde des Hauses geschickt angepasst.
Taufstein und Altar: Wurden vom Granitwerkbesitzer Direktor Carl Kerber in Büchlberg gestiftet.

Öffnungszeiten
Gottesdienst jeweils jeden 3. Samstag im Monat um 18 Uhr (genaue Einzelheiten entnehmen Sie dem Schaukasten der evang. Kirche oder der Tagespresse am Samstag).
Für Gruppen können außerdem besondere Gottesdienstzeiten vereinbarte werden.

Evangelische Kirche Büchlbeg

Evangelische Kirche Büchlberg

AdresseEvangelische Kirche Büchlberg
Passauer Str. 5
94124   Büchlberg
Kontakt
Telefon: +49 8505 3269
Öffnungszeiten

Gottesdienst jeweils jeden 3. Samstag im Monat um 18 Uhr (genaue Einzelheiten entnehmen Sie dem Schaukasten der evang. Kirche oder der Tagespresse am Samstag).
Für Gruppen können außerdem besondere Gottesdienstzeiten vereinbarte werden.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.